top of page
Suche

Rezept: Glühweinkuchen - veganes winterliches Dessert

Dieser vegane Gewürzkuchen ist perfekt geeignet für den nächsten Adventskaffee oder als Nachtisch an Weihnachten.


Leider war der Kuchen immer zu schnell aufgegessen für ein Foto. Das folgt ganz bestimmt noch. :-)

Ich liebe Zimt und ich liebe Weihnachtsgewürze, folglich mag ich auch gerne Gewürzkuchen. Auf meiner Suche nach einem Rezept für veganen Gewürzkuchen bin ich allerdings nicht fündig geworden. Also hab ich kurzerhand ein Rezept von https://kaffeeundcupcakes.de/ abgewandelt und nicht nur einen Gewürzkuchen, sondern einen Glühweinkuchen daraus gezaubert.

Kam selbst bei den Schwiegereltern sehr gut an. ;-)

Der ist so schön fluffig und weihnachtlich! – Lars R.

Und da ich gar nicht mag, wenn so viel Blabla vor einem Rezept kommt, spare ich mir dieses und komme direkt zum Rezept.


Dieser Kuchen ist


ohne Ei

ohne Milch

laktosefrei

schnell und einfach

vegan

enthält Alkohol


Glühweinkuchen (vegan)


Zutaten/Zubehör

Teig:

  • 380 g Mehl (kann zu 1/3 bis 1/2 durch Dinkelmehl ersetzte werden)

  • 45 g Backkakaopulver (entölt, ungezuckert)

  • 5 g Lebkuchengewürz (gekauft oder selbstgemacht)

  • 1 EL Instant-Kaffee-Pulver

  • 360 g Zucker

  • 2 TL Natron

  • 1 Prise Salz

  • 400 ml Wasser (heiß)

  • 70 ml Rotwein

  • 150 g Pflanzenöl (geschmacksneutral z.B. Sonnenblumenöl)

  • 30 ml Essig (z.B. Apfelessig)

  • 1 TL Vanilleextrakt (optional)

  • 1 TL Orangenschale (optional)

Glasur:

  • 150 g Puderzucker

  • 2 EL Rotwein

  • alternativ Kuvertüre

Du brauchst außerdem:

  • 1 große Schüssel

  • 1 Messbecher

  • 1 Küchenwaage

  • 1 Schneebesen

  • Springform (24cm) oder Auflaufform ca. 24*18cm oder Kastenform


Hast du keinen Instant-Kaffee im Haus ersetze eine kleine Menge des Wassers durch Kaffee.

Soll der Kuchen kinderfreundlicher werden, lasse den Kaffee weg und ersetze den Rotwein durch Wasser. Trauben-oder Apfelsaft statt Wein kann ich mir auch gut vorstellen, habe ich selbst aber noch nicht getestet.


Anleitung:


  1. Heize den Backofen auf 180C° Umluft vor.

  2. Wiege alle Zutaten ab und stelle das Zubehör bereit.

  3. Backform mit (veganer) Butter einfetten.

  4. In der Schüssel alle trockenen Zutaten (380 g Mehl, 45 g Kakao, 5 g Lebkuchengewürz, 1 EL Instant-Kaffee, 360 g Zucker, 2 TL Natron, 1 Prise Salz ggf. Orangenschale) mit dem Schneebesen gut mischen.

  5. Im Messbecher flüssige Zutaten (400 ml Wasser, 70 ml Rotwein, 150 g Pflanzenöl, 30 ml Essig, ggf. Vanille) verrühren.

  6. Die flüssigen Zutaten zu den trockenen in die Schüssel gießen und zügig mit dem Schneebesen zu einer homogenen Masse verarbeiten. Der Teig ist recht flüssig.

  7. Teig in die vorbereitete, gefettete Form gießen.

  8. Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 30min backen. Prüfe mit der Stäbchenprobe, ob der Kuchen fertig ist (kein Teig haftet mehr am Stäbchen).

  9. Nimm ihn aus dem Backofen und lasse ihn auf einem Kuchengitter abkühlen.

  10. Ist der Kuchen abgekühlt, hole ihn vorsichtig aus seiner Form heraus.

  11. Verrühre nun Puderzucker (am besten gesiebt) und Rotwein und verteile die Glasur auf dem Kuchen.

  12. Wenn du möchtest, verziere den Kuchen noch mit Zucker- oder Schokoladendeko, wie Nikoläusen oder Zuckerkringeln.

  13. Fertig ist der Winterkuchen!

Schreib mir gerne, wenn du das Rezept ausprobiert hast, wie der Rotwein-Gewürz-Kuchen ankam.


Comentarios


bottom of page